MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

UPPER EIGHTIES: ANSTAND & SEHNSUCHT

UPPER EIGHTIES: ANSTAND & SEHNSUCHT

posted in Allgemein, FASHION on by with No Comments

Ein Blick in die aktuellen Kollektionen und Schaufenster zeigt: Plisseeröcke und Seidenblusen sind zurück. Im ersten Gedankengang vielleicht altbacken, nicht unbedingt ein Synonym vordergründigen Sexappeals, können sie sensibles Understatement für die Weiblichkeit und Wünsche erwachsener Frauen sein.

Ich habe vor kurzem den Film „Die Frau nebenan“ von François Truffaut gesehen und war fasziniert von der Garderobe der Mathilde (Fanny Ardant), den weich fallenden Röcken, Seidenblusen, kurzen Blazern, kombiniert mit schweren Goldketten. Mathilde hat eine leidenschaftliche Affäre mit ihrem Nachbarn Bernard gespielt von Gérard Depardieu. Ihre Kleidung ist ein in die Nachbarschaft gezeigter Vorsatz, sich nicht auf die zerstörerische Amoureuse einzulassen. Unter hoch geschlossenen Blusen trägt Mathilde keinen BH, ihre Sehnsüchte liegen unter den Anstandsstoffen frei. Mathilde ist bourgeois und individuell, perfekt und verletzlich. Als ihr Mann Philippe sie aus dem Krankenhaus nach einem Nervenzusammenbruch abholt, um sie nach Hause zu bringen, die Affäre soll vergessen werden, der Alltag zurückkehren, entscheidet sich Mathilde für eine weiße Bluse und fragt ihren Mann, welchen Rock sie anziehen soll. Er antwortet: „Nimm den Plisseerock.“

„Die Frau nebenan“, Francois Truffaut, Frankreich, 1981

Plisseekleid und Kette von MANGO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.