MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

A MOMENT WITH: RINETTA KLINGER

A MOMENT WITH: RINETTA KLINGER

posted in Allgemein, MOMENTS WITH on by with No Comments

Rinetta ist Künstlerin. Ich habe sie in ihrem Atelier in der Winsstraße im Prenzlauer Berg besucht. Ihre Mixed Media Kompositionen hängen auf große Keilrahmen gespannt an den Wänden  und sprühen vor Farbe & Lebensfreude. Kompositionen aus textilen Materialien und Acrylfarbe. Es macht mir Spaß, mich auf das Spiel der Betrachtung einzulassen. Durch die verschiedenen Schichten entdecke ich Spielzeug-Soldaten, Perlen, vergessene Hochzeitsblumen, ungeahnte Überraschungen. Jedes Bild erzählt eine eigene Geschichte.

DSCN3385

Aquarius, 2013, 120 x 140cm, mixed media on texture by Rinetta Klinger

Rinetta ist in Litauen geboren. Ihr Weg ganz in die Kunst war, wie der nach Berlin, einer mit Umwegen. Mit Dreißig ist sie in Berlin angekommen, hat sich entschlossen: „Jetzt arbeite ich so, wie ich bin.“ Sie begann ihre eigene Arbeitstechnik und Formsprache zu entwickeln.

Berlin ist für Rinetta eine der schönsten, interessantesten Städte überhaupt, mit Widersprüchen und Baustellen. Hier liebt sie es zu leben, ihre Kunst darf von hieraus in die Welt, wie nach Wien zum Beispiel. In Tel Aviv, wo sie ihr erstes Studio und ein eigenes Fashionlabel hatte, könnte sie sich gut eine Zweitwohnung vorstellen.

Künstlerin zu sein, entspricht ihrem Wesen und der Einstellung auf „einer riesigen Spielweise“ zu leben. Eins ihrer Lieblingszitate von Kurt Schwitters: „Ein Spiel mit ernsten Problemen. Das ist Kunst.“.

DSCN3367

slice-slice-sliced, 2010, 150 x 130cm, mixed media on texture by Rinetta Klinger

Wenn sie arbeitet, versucht sie jegliche mentale Kontrolle loszulassen, intuitiv zu sein, Beurteilungen sein zu lassen, sich von dem zu lösen, was ihr der Kopf vorgibt. Rinetta erzählt, dass sie sich, wie in einer Meditation, von vorhandenen Strukturen befreit, um einen organischen Arbeitsprozess zu erreichen. Inspirieren lässt sie sich von den Überraschungen des Lebens im Allgemeinen und zeitgenössischem Tanz im Speziellen: „Tanz ist wie ans Meer gehen. Der Horizont ist weit und offen.“

Auch bei ihrem Look ist sie offen für Impulse. So hat sie sich vor kurzem Orange-Blau karierte Plateau-Stiefel in einem Vintage-Store gekauft. Sie mag Ketten, Brillen und extravaganten Schmuck. Nach meiner Frage, was Stil für sie bedeute, überlegt sie kurz und fasst zusammen: “Stil ist Persönlichkeit. Sich selber mögen. Gut mit sich sein. Das ist echt, daraus entsteht Präsenz und mündet in Stil.“

Ein besonderer Moment für Rinetta? Einen guten Espresso zu trinken, den sie mir auch gleich anbietet. Wir sitzen draußen vor ihrem Atelier, ich frage sie, was sie gerade liest. Sie lacht und sagt, sie konnte dem Titel nicht widerstehen: „Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber“. Eine Biographie über Dorothy Parker.

DSCN3390

untitled, 2005, 30 x 30cm, mixed media on texture by Rinetta Klinger

Rinetta Klinger: www.rinettaklinger.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.