MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

LOVERS: UPON PAPER MAGAZINE#03 & EXHIBITION

LOVERS: UPON PAPER MAGAZINE#03 & EXHIBITION

posted in Allgemein, Kunst on by with No Comments

Jeff Burton: Edita Vilkeviciute, 2010 © Jeff Burton, Courtesy Casey Kaplan

Liebende und ihr künstlerischer Blick auf sie, mit ihnen, durch sie entschwunden, nach ihnen gesehnt. Viele Formen der Liebe sind möglich. Oft wünscht man sich, dass man sich ähnlich liebt, persönlicher Verlust nicht droht, ein Ende nicht in Sicht. Meine Wunsch-Vision: zwei Boote, nebeneinander schwimmend, jedes mit eigenem Steuermann, man hat sich im Blick, kann sich was zurufen, winken, lachen. Auf Kurs und spürt den Anderen neben sich, nicht allein.

Man kann platonisch lieben, sinnlos, leidenschaftlich, kindlich, exzessiv, Geliebte, Freundin oder Ehefrau sein, für einen Atemzug- es sollte nicht sein- oder sehr lange.

6renegroebliuntitled

René Groebli: Untitled, 1953 © René Groebli, courtesy PINTER & MILCH Galerie für Fotografie

Die Gruppen-Ausstellung LOVERS im UPON PAPER space zeigt ein Kaleidoskop Liebender. Internationale Künstler, wie Philip Loersch, Kandis Williams, Hans Peter Adamski oder James Franco haben sich mit dem Thema auseinandergesetzt. Die Ausstellung eröffnet parallel zum Erscheinen des neuen UPON PAPER magazine#03 – LOVERS.

Exklusive Arbeiten von Julian Schnabel und May Andersen sind das Intro-Highlight „Once upon a Trip“ der dritten Ausgabe des aufwendig produzierten UPON PAPER magazine. In Groß-Format (490 x 690mm) setzt sich die LOVERS-Ausgabe mit Liebenden  auseinander: First Love, Grapes of Love, The Eye of Love, Shakespeare in Love, geliebt werden, Selbstliebe, Liebe zur Kunst & Dingen und final, dem Verschwinden oder Fehlen der Liebe.

Die Arbeiten von Jeff Burton mag ich sehr, sie beginnen mit einem Zitat von Liv Ullmann: „Hollywood is Loneliness beside the Swimmingpool.“

Berührt hat mich die Serie „The Eye of Love“ von René Groebli, die in den 50er Jahren während seiner Hochzeitsreise  entstanden ist. Ein Ausschnitt von Glück: ihr schöner Nacken, eine weiße Bluse, das Haar über dem Ohr, vielleicht wartet ein Frühstück auf der Terasse?

Hans Peter Adamski mit erotischen Papierarbeiten, James Gallagher oder James Franco und auch ganz junge Künstler wie die erst 19jährige New Yorker Fotografin Jordan Tiberio sind vertreten mit Arbeiten zur Liebe und ihren Protagonisten.

Let´s see & Let´s feel!

1heldersuffenplancover

Helder Suffenplan, 2013 © Helder Suffenplan for UPON PAPER

GROUP EXHIBITION – LOVERS

26. Mai- 27. Juli 2013

Di- Fr: 12.00- 18.00 Uhr/ Sa: 12.00- 16.00 Uhr

UPON PAPER space

Max-Beer-Straße 25, 10119 Berlin

UPON PAPER MAGAZINE #03 – LOVERS

Ab 27. Mai 2013 erhältlich, 49, 80€

 

www.uponpaper.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.