MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

24 FAUBOURG VS. JOUR D`HERMÈS

24 FAUBOURG VS. JOUR D`HERMÈS

posted in Allgemein, GEDANKEN on by with 1 Reply

Ich wollte unbedingt „Jour d’Hermès“ ausprobieren. Seit Jahren ist „24 Faubourg“ mein Lieblings-Duft und ich habe mir gedacht: Vielleicht löst mich der neue Duft aus dem Hause Hermès von meinen traditionellen Abhängigkeiten.

Ich hatte vorher im Vogue-Blog gelesen, dass „Jour d’Hermès“ den Duft nach säuerlichem, frischen Rhabarber assoziiert. Säuerlich finde ich nicht unbedingt sexy, frischen Rhabarber im Kuchen mag ich.

Ich sprühte mir „Jour d’Hermès“ aufs Handgelenk und machte eine grüne Note aus, wie nach einem Regenschauer im Jardin de Luxembourg, die Bäume tropfend von frischem Nass. Ein schöner Duft, der munter macht, mich aber eher an die Zeit des Indian Summer, wenn es in Richtung Herbst geht, erinnert.

Jour d' Hèrmes

 

Seufzend tupfte ich mir „24 Faubourg“ auf das linke Handgelenk und in den Nacken, schloss die Augen, da war er wieder: ein Duft von Orangen- und Zitronenhainen, der mich auf eine Reise nimmt, irgendwohin zwischen Capri und dem Golf von Sorrent.

 

1 Comments on “24 FAUBOURG VS. JOUR D`HERMÈS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.