MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

C/O BERLIN: OPEN AIR & NEUE OFFENHEIT

C/O BERLIN: OPEN AIR & NEUE OFFENHEIT

posted in Allgemein, Kunst on by with 2 Replies

 „Bourgeoisie, Swing und Molotow-Cocktails“, mit der Open Air-Ausstellung stellt die C/O Berlin ihren neuen Standort vor und knüpft an einen Berlin – Mythos an: das Amerika Haus in der Hardenbergstrasse. Bei dem Titel habe ich gedacht: Ich nehme alles außer den Molotow im Cocktail und war gespannt auf die Führung und die Fotos.

SAMSUNG CSC

(photo © hannes hametner)

Die C/O Berlin Fotogalerie, hat sich in 13 Jahren von den Standorten Linienstraße, Postfuhramt und nun mit neuer Adresse in Charlottenburg zu einer Institution für internationale Fotografie entwickelt. Die Architektur des Amerika Hauses wird das Konzept der CO/ Berlin beeinflussen. Stephan Erfurt einer der drei Gründer erzählt, dass sich die C/O Berlin im alten Standort Postfuhramt von innen her vitalisiert hat und gewachsen sei, aber mit dem massiven Backsteinbau und dem Treppenportal von außen teilweise verschlossen gewirkt hätte. Die Architektur des Amerika Hauses dagegen ist sachlich und funktional, mit viel Glas und Foyer. Nicht verschlossen, eher nach dem Motto: hier kann ich einfach reingehen.

Amerika Haus, Ansicht von oben, 1957

Amerika-Haus-Ansicht-von-oben-1957

 Demnach soll es hier also transparenter werden, die C/O Berlin will sich nach Außen öffnen – und Verantwortung für den Ort übernehmen. Regelrechte Begeisterung steht Stephan Erfurt im Gesicht, als er erzählt, dass sie eine neue Ampel an der Hardenbergstraße initiiert haben: Stadtentwicklung im altehrwürdigen Charlottenburg mithilfe der Zugezogenen aus Mitte. Ich bin gerührt, dass sich die Macher der C/O Berlin über verkehrspolitische Ergebnisse freuen.

Cover der linksradikalen Zeitung

Cover der linksradikalen Zeitung

Neu ist, dass die C/O Berlin Open-Air Austellungen macht. Damit soll die Zeit bis zur Wiedereröffnung im Frühjahr 2014 überbrückt werden. Es handelt sich nicht um eine imposante Ausstellung, Tafeln mit Fotos und Texten zur Geschichte des Amerika-Hauses sind vor der verplanten Fassade aufgestellt und relativ schnell hat man sich über die Vergangenheit informiert.

 Aus der Not der Instandsetzung des Amerika-Hauses wurde eine Tugend gemacht, das Programm „In Transition“ entwickelt. Es soll Workshops geben, Kooperationen mit der Deutschen-Kinematik oder der Agentur Ostkreuz.

Das Gelände um den Bahnhof Zoo ist ein anderes Terrain als das kommerzialisierte „Flag-Ship-Store-Mitte“. Bündelweise Spritzen wurden bei der Vorbereitung der Ausstellung aus den Gebüschen gesammelt. Es ist lauter, urbaner, vielleicht Berlin-authentischer.

 EXHIBITION

 BOURGEOISIE, SWING UND MOLOTOW-COCKTAILS

 Das Amerika Haus im Wandel der Zeit

 Open-Air rund um die Uhr

 C/O Berlin Foundation

 Hardenbergstraße 22-24

 10623 Berlin- Charlottenburg

 www.co-berlin.org

 PROGRAMM IN TRANSITION

Thinking about Photography ab 24. August 2013

http://www.co-berlin.info/de/aktuell/veranstaltungen/72-programm-in-transition-amerika-haus.html

 

2 Comments on “C/O BERLIN: OPEN AIR & NEUE OFFENHEIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.