MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

SÜDEN VILLA ROMANA: KUNST AM MITTELMEER

SÜDEN VILLA ROMANA: KUNST AM MITTELMEER

posted in Allgemein, Kunst on by with No Comments

(Villa Romana, Terrasse, photo © Michael Danner, 2005)

Wenn ich Süden höre, denke ich an die Toscana, entspannte Abende zwischen Säulen aus Carrara Marmor, Wiesenhügel vor den Stadttoren, Rotwein… Man kann den Süden verschieden interpretieren. Die Deutsche Bank Kunsthalle zeigt in der zweiwöchigen Ausstellung SÜDEN VILLA ROMANA ein Programm aus Kunst, Musik & Performance in dessen Fokus die Frage: Was ist Süden? und die vier diesjährigen Preisträger der Villa Romana stehen. (Preisträger: Shannon Bool, Mariechen Danz, Heide Hinrichs, Daniel Maier-Reimer)

Neun Monate können die Stipendiaten in der Villa Romana in Florenz ihrer Arbeit nachgehen und sich von der italienischen Lebenskultur inspirieren lassen oder asketisch in ihre Ateliers zurückziehen. Der Villa Romana Preis ist der älteste deutsche Kunstpreis, hat seinen Ursprung 1905 mit der Förderung um Max Klinger, und in seiner Ahnengalerie Namen wie Max Beckmann und Käthe Kollwitz.

Ich habe mich kurz mit Heide Hinrichs, einer der Preisträgerinnen unterhalten, deren Objekt-Installation „my shiver, your suspense (purple breathing)“ Wechselseitigkeit von Körpergrenzen thematisiert: Wahrnehmung und Unsicherheit sind Aspekte ihrer Installation.

SAMSUNG CSC

Für Heide Hinrichs ist der Begriff italienischer Süden relativ, sie spricht von Florenz lieber als dem Norden des Mittelmeers. Auf meine Frage, ob es nicht toll sei, sich aus den eigenen Lebenskreisen für eine Zeit herauszunehmen und an einem anderen Ort arbeiten zu können, meint Heide Hinrichs, dass es Vor & Nachteile habe. Man sei sehr auf sich gestellt. Man kann von produktiver Einsamkeit sprechen. Sie hat dort angefangen italienisch zu lernen. Woher die Einsamkeit komme, will ich wissen. Jeder Künstler wohne separat, erzählt Heide Hinrichs, hat seinen Arbeitsraum & Atelier. Der Garten vor der Villa sei für alle. Sie war vorher schon in Florenz gewesen, erlebt die Stadt jetzt durch ihren längeren Aufenthalt anders. Die Villa Romana, die an der Stadtgrenze liegt, habe etwas von einem Inseldasein. Eine Insel von der man auch mal schnell nach Milano fahren kann. Auf die Frage ob sie Florenz für ihre Arbeit angeregt hätte, sagt Heide Hinrichs, dass das Thema der in Florenz entstandenen Arbeit, die Ideen dazu schon in ihrem Kopf waren, bevor sie in die Villa Romana einzog aber dort umsetzen konnte.

SAMSUNG CSC

Für Andere, wie die Preisträgerin und in Berlin lebende kanadische Künstlerin Shannon Bool ist der Bezug zu Florenz gegeben, z.B. mit ihrer Arbeit „Michelangelos Place“ einer Marmorbank, die den Bänken auf dem Piazzale Michelangelo nachempfunden ist.

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSCSüdlichen Flair hatte ich danach bei einem Espresso & im Strandkorb.

SÜDEN VILLA ROMANA: Art, Music & Performance

27. August- 8. September 2013

täglich von 10.00- 20.00/ Eintritt frei

Deutsche Bank KunstHalle
Unter den Linden 13/15
10117 Berlin

Programm unter: 

www.deutsche-bank-kunsthalle.de

(photos © hannes hametner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.