MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

EWA HERZOG: DIE WUNDERBARE LEICHTIGKEIT DER FRAUEN

EWA HERZOG: DIE WUNDERBARE LEICHTIGKEIT DER FRAUEN

posted in Allgemein, FASHION on by with 1 Reply

Die Berliner Designerin Ewa Herzog mag keine Kategorien, noch weniger entspricht es ihr, Mode nach Zielgruppen zu entwerfen. Ich habe Ewa Herzog auf dem Show-Room Event „Zimmer mit Aussicht“ am Brandenburger Tor getroffen. Der Blick über den Pariser Platz ist umwerfend, noch mehr mag ich das mintgrüne Dach des Hotel Adlon.

Hotel_Adlon_waitamo_fashionblog

Ewa Herzog wirkt durch ihre elegante Natürlichkeit, sehr feminin. Schnell kommen wir ins Gespräch über Frauen, die Mode im Speziellen und Fragen des Stils im Allgemeinen. Ewa Herzog ist froh darüber, dass Frauen in der heutigen Zeit ihr Alter verloren zu haben scheinen. Sie erzählt, dass ihr noch an der Uni beigebracht wurde, wie wichtig es wäre, für eine bestimmte Käuferschicht zu designen. Das hat sie genervt und motiviert, es anders machen zu wollen: „Jede Frau kann entscheiden, welche Mode zu ihr passt und wenn der Look jünger ist, dann ist das eben so. Frauen sollten sich was trauen, es gibt nicht mehr den großen Unterschied zwischen den Generationen, genauso wie Stil keine Frage, des Alters ist.“, meint sie.

Designerin_Ewa_Herzog_waitamo

Zu ihrem Label gehören die Linien: Ewa Herzog Berlin sehr hochwertig mit der Attitude, die Trägerin mit „Bonjour Madam“ begrüßen zu wollen, Haute Couture für die Glamour-Momente und die Linie Sisters, casual, im legeren Style. Ich wollte wissen, ob sie einer Linie den Vorrang gäbe. Sie schüttelt lachend den Kopf: „Nein, ich verliebe mich in jedes Teil, dass ich entwerfe und will es selber tragen.“ Der Look ihrer Kollektionen ist grundlegend feminin, so wie es die Designerin in ihrer persönlichen Gestik vorlebt. Fließende und sehr weiche Stoffe, wie z.B. bei der ohne nostalgischen Touch adaptierten Marlene Dietrich Hose oder dem schwarzen Overall aus Viskose.  „Man darf Frauen nicht verkleiden.“, ist die Vision von Ewa Herzog.

ewa_herzog_herbst_winter_waitamo

Ewa Herzog Berlin, AW 2013/14, photo © Jan Watzlawick und Eugen Mai

Für die Spring/ Summer Kollektion 2014 hat sie sich von Spitze & Ornamenten inspirieren lassen und Karo-Muster verarbeitet. Ewa Herzog lässt sich gern von der Resonanz, Wünschen ihrer Kundinnen beeinflussen. Als Abend-Basic thematisiert Schwarz, für Ewa Herzog mit Bestimmtheit eine Farbe. Die Anregungen der Kundinnen machten sie offener, wenn es z.B. um mehr Mut zur Farbe geht. Blau und Grün sind bei Ewa Herzog die neuen Frühlingsfarben, genauso wie die Präsenz von Weiß.

1_03

Ewa Herzog Berlin, SS 2013, photo © Jörg Kowalski

Die Stoffe der Ewa Herzog Berlin Kollektionen werden aus Europa bezogen. Die Designerin legt Wert auf faire Produktion, ist aber der Meinung, dass es der Standort Berlin verlernt hat, die Bedingungen dafür zu bieten. Sie sieht sich gezwungen, ins Ausland zu gehen und hat einen Familien-Betrieb in Polen gefunden.

Ich wollte von ihr wissen, ob sie- neben der Mode für Frauen zu machen- auch gern mit Frauen zusammenarbeitet. Sie nickt und sagt, dass es ihr sehr wichtig sei, zu teilen. Frauen eine Chance zu geben, die nicht unbedingt vom Glück überhäuft worden wären: „Mir geht es sehr gut. Ich hatte eine tolle Ausbildung, habe ein tolle Familie und Beziehung. Das was man hat, muss man teilen können. Das kann man auch in Berlin tun.“

Brandenburger_Tor_waitamo_berlin

EWA HERZOG BERLIN

 Atelier/ Showroom

 Düsseldorfer Str. 75

 10719 Berlin-Wilmersdorf

 www.ewaherzog.com

 

 

1 Comments on “EWA HERZOG: DIE WUNDERBARE LEICHTIGKEIT DER FRAUEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.