MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

ZEITGEIST: DER NEUE DUFT VON J.F. SCHWARZLOSE BERLIN

ZEITGEIST: DER NEUE DUFT VON J.F. SCHWARZLOSE BERLIN

posted in Allgemein, GEDANKEN on by with No Comments

Algen & Moschus. Aqua-Frische & Leidenschaft (gewünscht für immer). Das Repertoire der Parfum-Welt hat einen neuen Duft: „Zeitgeist“ von J.F. Schwarzlose Berlin. Lutz Herrmann einer der drei Macher, die 2012 die Traditions-Marke wieder zum Leben erweckt haben, erzählt mir beim Duft-Launch in der Galerie 3 Punts, dass sie ein Parfum machen wollten, das Veränderungen wieder spiegelt. Berlin sei ständig am Rotieren, in Bewegung mit seinen Künstlern, niemals statisch. Berlin, die Großstadt mit Hektik, Menschen, News, die durch alle Kanäle sickern und doch, oder umsomehr ist der Wunsch nach Beständigkeit da.

Lutz_Herrmann_waitamo

Der Duft von „Zeitgeist“ verändert sich auf der Haut. Im ersten Moment der frischen Aura wilden Wassers nachempfunden, durch die Kopfnote Amber Xtreme, Peru Balsame und Algae Absolue, dominiert nach einer Weile der Moschus-Komplex mit instinktiver Präsenz. Ich bin überrascht von dem Wunsch, durch tiefe Gewässer tauchen zu wollen, als ich den Duft auf meinem Unterarm lange einatme.

Zeitgeist_J.F.Schwarzlose_waitamo_fashionblog

Ich kann es nicht lassen, die anderen vier Düfte auszuprobieren: „1A – 33“, „Treffpunkt 8 Uhr“, Rausch“ und „Trance“ heißen die Kreationen, für Frau oder Mann gleichermaßen. Ganz schnell habe ich meinen Favoriten gefunden: „Trance“. Herkunft & Sensualität aus jungfräulicher türkischer Rose, dazu ein Tropfen verbotener Absinth-Essenz. Selten kommt es vor, dass man sagen möchte, dass ist mein Duft, das bin oder so will ich sein.

Lorina Speder von J.F. Schwarzlose Berlin erklärt, was es mit dem Parfum auf sich hat. Es handelt sich um die Revitalisierung eines Duftes, der in den 20er Jahre von Max Schwarzlose als Hommage an den Zauberer & Entfesselungskünstler Houdini kreiert wurde. Die Übermittlung sagt, dass Houdini die Köpfe der Frauen verzaubern wollte. Ich kann bestätigen, dass sich im ersten „Trance“-Moment mein rationales Denken verabschiedet hat, was ich immer angenehm finde.

www.schwarzloseberlin.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.