MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

A MOMENT WITH: MARCO REITER VON SCAROSSO

A MOMENT WITH: MARCO REITER VON SCAROSSO

posted in Allgemein, MOMENTS WITH on by with 1 Reply

Scarosso ist ein Startup Unternehmen, dass den Schuhmarkt mit Kollektionen, vom Mailänder Esprit inspiriert, neu gestalten will. Liberated Luxury ist dabei der Slogan, heißt italienische handgefertigte Lederschuhe, ob auf Maß oder selbst auf der Scarosso Homepage designt, zu erschwinglichen Preisen anzubieten. Ich freue mich auf das Gespräch mit Marco Reiter, einer der Gründer und erst 28 Jahre alt, denn natürlich liebe ich Schuhe und bin fasziniert von unternehmerischem Mut. Wir haben uns im Scarosso Office in der Oranienburger Straße verabredet, vis-à-vis einem der drei Berliner Scarosso Stores. Oxfords, Chelseas, Loafers, Ballerinas und natürlich spitz zulaufende Highheels im Farb- & Mustermix mit Fesselriemchen gehören zum elegant klassischen Repertoire der Sommer-Kollektion.

waitamo_berlin_fashion_blog

Im Scarosso Office arbeitet ein junges Team, Arbeitsplatz an Arbeitsplatz, Englisch schwirrt ab und an durch die Luft, Klacken der Tastaturen, eine geschäftige und gleichzeitig angenehme Atmosphäre. Marco sitzt inmitten seines Teams, winkt mir zu, er muss noch eine Mail beantworten, bevor wir uns in der kleinen Küche bei einem Glas Wasser unterhalten.

Wie kommt man auf die Idee ein Schuh-Label in Berlin zu gründen?

Wir, Moritz Offeney und ich, haben Scarosso schon 2010 während des Wirtschaftsstudiums als Uni-Projekt in Mailand gegründet. Zwei Jahre später sind wir nach Berlin gegangen, wegen der Investoren, den interessanten Leuten und der Berliner Startup Szene. Hier ist es einfacher als woanders.

Und warum hebt man beim Studium ein Schuh-Label aus der Taufe?

Für ein Uni-Projekt sollten wir einen Businessplan unserer Wahl erstellen. Das war okay, aber für uns zu langweilig. Also haben wir den Plan in die Realität umgesetzt, eine GmbH gegründet, eine Kollektion entworfen und haben sie produziert und dabei jeden Schritt dokumentiert. Am Anfang war es ein Nebenprojekt. Als ich 2010 mit der Uni fertig war, habe ich andere Jobs gemacht, eine Weile in Mailand gelebt, aber immer leidenschaftlich weiter für Scarosso gearbeitet. Im Herbst 2011 haben wir mit Investoren gesprochen und im Februar 2012 wurde es ernst. Wir sind mit Scarosso nach Berlin gegangen.

waitamo_berlin_fashion_blog

Was verbirgt sich hinter dem Namen Scarosso?

Bei dem Namen haben wir lange hin und her überlegt. Natürlich sollte er italienisch klingen. Wir haben sogar das Telefonbuch rauf und runter gelesen auf der Suche nach einer Idee. Der Name sollte etwas bedeuten. Dann haben wir an Milka gedacht, dass sich aus Milch und Kakao zusammen setzt und überlegt, was wir machen können. Schuhe heißt auf italienisch Scarpa und Rot ist Rosso: Scarosso.

 waitamo_berlin_fashion_blog

Kommst Du aus Italien?

Ich bin Halbitaliener. Aufgewachsen bin ich in Wien, studiert habe ich in Mailand.

Hast Du familiär einen modischen Hintergrund?

Nein, aber ich habe mich schon immer für Mode interessiert. In Mailand habe ich die hochqualitativ handgemachten Schuhe gesehen, die man für z.B. 150€ haben kann. Warum soll man hier dafür das Doppelte zahlen? Wir von Scarosso sind kein klassisches Unternehmen mit Zwischenhändlern usw., die Marge fällt in der Kalkulation weg, dadurch können wir ganz andere Preise anbieten.

Wie hat Deine Familie auf Euer Vorhaben reagiert?

Meine Mutter fand das cool und witzig, hatte aber, ähnlich wie wir am Anfang, keine Vorstellung von den Dimensionen. Mein älterer Bruder, der selber ein großes Unternehmen aufgebaut hat, meinte ich solle erst mal woanders arbeiten und Erfahrungen sammeln, bevor ich selber etwas mache. Das war nicht leicht, aber jetzt ist er stolz. Wir sind stur geblieben, haben an unsere Idee geglaubt und hatten Vertrauen.

waitamo_berlin_fashion_blog

Was ist das Besondere an Scarosso?

Unser Preis- Leistungsverhältnis am Markt. Wir bieten Schuhe in handgemachter Qualität zu tollen Preisen. Man kann sich bei uns seine Schuhe individuell gestalten oder in den Stores nach Maß anfertigen lassen. Wir sind ein neues frisches Label am Markt.

Wie ist der Scarosso Look?

Sehr klassisch, sehr stilvoll, nicht extravagant. Ein Twist aus Farbspielerei und Materialien, sehr mailändisch inspiriert.

waitamo_berlin_fashion_blog

Was bedeutet denn italienischer Lifestyle?

Das alltägliche Leben mit einer gewissen Leichtigkeit zu genießen, das Essen, die Mode. Italienischer Lifestyle ist lebensbejahend, Emotionen werden gelebt nach dem Motto: Meine Güte, davon geht die Welt nicht unter. Der italienische, mailändische Stil ist cool, leicht und sehr auf Details abgestimmt.

Wie wird Euer Angebot, sich Schuhe auf Eurer Homepage selbst zu designen, angenommen?

Das wächst schön mit. Das ist eine eigene Kundengruppe, Leute, die etwas besonderes suchen, sich abgrenzen wollen. Individualität ist heute sehr wichtig. Jeder will es. Robert Polet, ehemaliger Gucci-Chef und einer unserer Investoren sagt, alle Luxus-Label versuchen ihre Kunden individuell einzukleiden, sich als Marke zu differenzieren. Das ist Teil unserer Ideologie.

waitamo_berlin_fashion_blog

 Ihr habt auch Accessoires, Reisetaschen im Angebot…

Ja, wir reisen selber viel. Es ist toll das eigene Gepäck mitzunehmen.

Was bedeutet Euer Slogan „Rebels on the Road“?

So hieß unsere Pop-up Tour durch Deutschland. Wir sehen uns als Rebellen im Schuh-Segment bei den Produkten und den Preisen. Da kann keiner mithalten, manche mögen uns deswegen sicher nicht. Wir wollen den Markt liberalisieren, handgemachte Luxusprodukte für die große Masse zugänglich machen. Handgemachte Schuhe kosten in der Regel 400€, wir bieten sie für 200€ an.

waitamo_berlin_fashion_blog

Was sind Eure Visionen?

Wir wollen eine globale Marke werden.

Wie wichtig sind Visionen?

Ganz wichtig. Man muss sich hohe Ziele stecken. Man braucht etwas, worauf man hinarbeiten kann. Wenn die Ziele hoch gesteckt sind, ist es toll 95 Prozent zu erreichen. Natürlich muss man Rückschläge hinnehmen können.

Wie viel unternehmerisches Wissen braucht man für ein Startup Unternehmen?

Wir hatten nur unser theoretisches Wissen, dass ist gut, um Prüfungen zu schreiben, aber nicht um ein Unternehmen zu gründen. Wir haben viel Lehrgeld bezahlt. Man muss immer wieder aufstehen, man braucht einen großen Willen und Durchsetzungskraft. Man muss gewinnen wollen.

Braucht man einen langen Atem oder anders, wie wichtig sind Investoren?

Das muss sich jeder selbst überlegen. Ein Unternehmen kann auch organisch und langsam wachsen oder man entscheidet sich, Investoren mit hineinzunehmen und gibt Anteile ab. Dafür haben wir uns entschieden. Diese Herausforderung finden wir cool, wir wollten von Anfang an Vollgas geben und es ist viel Geld geflossen. Das bedeutet, dass auch viel gefordert wird. Investoren wollen am Ende des Tages eine Rendite sehen, Wachstumszahlen müssen erreicht werden, das ist ein konstanter täglicher Druck, der wichtig ist. So eine Entscheidung hängt von der Persönlichkeit ab.

Sind Dir traditionelle Werte wichtig?

Die schätze ich. Die Lust ist da, ein Unternehmen mit Tradition aufzubauen. Wir arbeiten immer noch mit der ersten Schuh-Manufaktur zusammen.

 waitamo_berlin_fashion_blog

Wie lange ist ein Arbeitstag bei Dir?

Ich habe selten frei, teilweise bin ich bis nachts um eins im Office.

Was bedeuten Dir Familie und Freunde?

Die sind mega wichtig. Ich sehe meine Familie z.B. alle zwei Monate in Wien. Das ist eine Konstante, Wien hat sich nicht verändert. Dort gibt es keine Krise. Das Level bleibt konstant auf hohem Niveau. Es ist schön, dass dort alles am gleichen Fleck ist, die gleichen Cafés, die gleichen Leute, die dort beim Aperol Spritz sitzen und man setzt sich einfach wie immer dazu. Da habe ich meinen Rückhalt.

Was magst Du an Berlin?

Die Internationalität. Wir haben hier im Team Leute aus 15 Nationen. Das erweitert den Horizont, es gibt mehr als nur ein Land. In Berlin ist Tag und Nacht was los, die Mode ist pulsiv, wenn auch nicht unbedingt ganz unsere Welt.

Was ist ein glücklicher Moment für Dich?

Wenn ich mich entspannt fühle, alles ohne Mega Stress läuft, wenn ich mit Freunden und der Familie zusammen bin, Zeit gemeinsam mit lieben Menschen genieße, ohne dabei an 20 Mails zu denken. Ich kann entspannt sein, wenn ich weiß, dass es läuft, der Erfolg da ist. Ein glücklicher Moment ist auch, wenn ich morgens ins Büro komme und unser Team sehe.

Merci Marco

SCAROSSO BERLIN STORES

waitamo_berlin_fashion_blogMo- Sa: 10.00- 19.00

Oranienburger Strasse 1-3

10178- Berlin-Mitte

Mo-Sa: 10.00- 20.00 

Kurfürstendamm 210

10719 Berlin-Charlottenburg

Mo- Fr: 11.00- 19.30/ Sa: 11.00- 19.00 Quartier 206 Friedrichstrasse 71

10117 Berlin- Mitte

www.scarosso.com

 

1 Comments on “A MOMENT WITH: MARCO REITER VON SCAROSSO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.