MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

BERLIN SWIMWEAR LABEL 1979: ETERNITY & BLUE SKY

BERLIN SWIMWEAR LABEL 1979: ETERNITY & BLUE SKY

posted in Allgemein, FASHION on by with No Comments

Die Swimwear des Berliner Labels 1979 umweht ein Hauch von sexy Understatement. In den Badeanzügen und Bikinis mit Namen wie „Theodora“, „Jean“ oder „Magdalena“ hat man Lust, elegant aus den zu Wellen steigen, sich ladylike am Pool zu entspannen oder jauchzend nach einem Federball an den Ufern der Seen und Meere zu hüpfen, die gerade auf der Reiseroute des sommerlichen Dolce Vita liegen.

waitamo_label_1979_berlin

Inspiriert von früheren Strandlooks und der Aura solcher Namen wie Ingrid Bergman, Joan Crawford oder Lauren Bacall, verbindet die Berliner Designerin Suzanna Kuhlemann in ihren Kollektionen feine Details, z.B. der 40er Jahre, zu Swimwear-Modellen im zeitlosen Stil. Ich habe mich mit Suzanna Kuhlemann in ihrem sonnigen Atelier getroffen.

Sie ist gerade aus Hawaii zurück gekommen, dem Ort, wo ihre Liebe zur Swimwear begann. Sie nennt sich selbst einen Hawaii-Fan, ein Teil ihrer Familie lebt dort. Mit zwanzig fuhr sie zum ersten Mal auf die Trauminseln und war begeistert von der hawaiianischen Art zu leben, dem Family-Style, den Blumenketten, der Wärme, der alltäglichen Liebe und natürlich von der paradiesischen Schönheit der Insel-Strände. Die Inspiration ihren ersten Bikini selber zu machen, bekam Suzanna Kuhlemann, als die den Film „Verdammt in alle Ewigkeit“ (From here to Eternity, 1953) gesehen hatte. Sie erzählt, dass die Kuss-Szene am Strand zwischen Burt Lancaster und Deborah Kerr, die auch auf Hawaii gedreht wurde, der auslösende Moment war. Einen Moment, den Suzanna Kuhlemann wunderbar oldschool, voll mit Charme und Glamour und als sehr echt empfand.

waitamo_berlin_blog

2009 entwarf Suzanna Kuhlemann in einem kleinen Atelier in Chinatown/Honululu ihre ersten Baumwoll-Bikinis aus Hawaii-Hemden. Als sie 2011 nach Berlin zurück kam, wollte sie mit dem Designen der Swim- & Beachwear nicht aufhören, sah es vielmehr als eine Herausforderung, ihre Nische an, weiterzumachen. Auf meine Frage, warum sie sich für den eleganten Look entschieden hat, meint Suzanna Kohlemann: „Das Andere gibt es wie Sand am Meer.“ Sie hat sich gefragt, wie würde wohl Rita Hayworth an den Strand gehen, der Lady-Style lag auf der Hand.

waitamo_1979_swimwear_berlin

Suzanna Kuhlemann verbindet geschickt, dass erwachsene Frauen oft auch mädchenhafte Träumereien in sich tragen. Ihre Bikinis aus der Vintage Hawaii-Kollektion haben einen fröhlichen und authentischen Charme.

waitamo_berlin_fashion_blog

Sie erzählt, dass ihre Badeanzüge und Bikinis von Frauen getragen werden, die sich von der Mode begeistern lassen, gern und viel reisen und exklusive Dinge zu schätzen wissen. Exklusiv sind die Modelle der 1979 Kollektionen. Gerade mal 50 Stück werden pro Model aus hochwertigen Materialien (Oekotex Standard 100) angefertigt. Suzanna Kuhlemann ist vom ersten bis zum letzten Schritt dabei. Sie designt, fertigt die Mustermodelle, begleitet die Produktion im sächsischen Mühlau, näht sogar die stoffüberzogenen Knöpfe an, da so etwas heutzutage nicht mehr industriell gemacht wird. Werte und Beständigkeit sind ihr wichtig, so arbeitet sie permanent an ihrer Basic-Linie weiter, optimiert die Modelle, probiert neue Farben und Raffinessen aus.

waitamo_berlin_fashion_blog

Sie selber macht ihre Entscheidung, ob sie einen Badeanzug oder Bikini trägt, von ihrer Tagesform, dem Wellengang und den Sonnenstand abhängig. In Berlin geht sie gern an den Liepnitzsee schwimmen. Sie mag das klare Wasser, smaragdgrün nennt sie es. Auf den Berliner Sommer angesprochen, sagt sie, dass man ihn genießen muss, das Meiste aus ihm heraus holen sollte, weil er auch schnell wieder vorbei sein kann.

Ich bin begeistert von der 1979 Kollektion, stehe vor der Qual der Wahl und möchte mich auch jeden Tag entscheiden können. Wenn man sich ein 1979 Sonne, Strand Swimwear Model gönnt, gibt es aktuell ein sommerliches Zipper-Bag im Hawaii-Flair dazu.

waitamo_berlin_fashion_blog

 1979 SWIM & BODYWEAR

Berlin Stores u.a.:

DUNKELBLAUFASTSCHWARZ (Gräfestraße 7, 10967 Berlin)

LINIERIE (Linienstraße 75, 10119 Berlin)

NORDOST (Kollwitzstraße 78, 10435 Berlin)

weitere Stores & Infos unter:

www.1-9-7-9.com

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.