MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

LOUBOUTIN: HIGH HEELS AUS PARIS

LOUBOUTIN: HIGH HEELS AUS PARIS

posted in Allgemein, FASHION on by with No Comments

Die Verlangsamung der Dinge &  die Schönheit des Arrondissements
Sie sind Wünsche & Begierde zugleich, Objekte femininer und maskuliner Träume, sie verändern die Silhouette der Trägerin lasziv, lassen sie in höheren Gefilden schweben, sie fokussieren Blicke, sind Fashion oder Fetisch, die High Heels mit den rot lackierten Sohlen des Christian Louboutin aus Paris. Rot ist für Christian Louboutin auch keine Farbe, sondern die pure Existenz von Weiblichkeit.
Vor zwei Tagen wurde „High Heels aus Paris“ das filmische Porträt über Christian Louboutin, der 1991 seine erste Boutique in Paris eröffnete und heute als Meister der Schuh-Couture gilt, vorab in Berlin gezeigt. Diesen Samstag gehört die Erstausstrahlung auf arte mit zu den Höhepunkten auf dem thematischen Fashion Weekend.

waitamo.de_christian_louboutin

Louboutin High Heels aus Paris, photo © arte

Ein Porträt der Filmemacherin Farida Khefla, das Einblick in die Kindheit von Christian Louboutin gibt, von den Wünschen eines Jungen erzählt, der aufgrund seiner dunklen Hautfarbe davon ausgeht, adoptiert worden zu sein, eigentlich aus Ägypten zu kommen und mit zwölf Jahren anfängt, die ersten Schuhe zu zeichnen. Der Film zeigt den Künstler und Handwerker zugleich, dessen Akribie bis ins kleinste Detail und handelt auch von Freundschaft in der Geschäftswelt. Wunderbar die Geschichte des bunten Louboutin Schuhs, der von 24 Stunden im Leben einer Pariser Studentin erzählt mit eingearbeiteten Metro-Tickets oder Franc-Münzen.
Christian Louboutin, der mit der Filmemacherin Farida Khefla bei der Berliner Voraufführung in der Französischen Botschaft anwesend war, sagt nach dem Film, dass Reisen zu seinen wichtigsten Inspirationen gehöre. Reisen sei gut für die Freiheit und Toleranz, weil man verschiedene Wertesysteme erleben würde.
Auf die Anmerkung, dass man in High Heels nicht unbedingt praktisch laufen könne, antwortet er: „Absätze verlangsamen. Ich bin für die Verlangsamung der Dinge.“ und meint weiter, dass er, wenn er stundenlang in einem Cafè sitzen würde, niemanden um sich herum wie in einem Stadion  laufen sehen würde und fragt zurück: „Warum wollen alle rennen und dann noch in eine Richtung?“

050574-000_louboutin_02-1409975216924

Christian Louboutin und David Lynch, Louboutin High Heel aus Paris, photo © arte

Am Ende erzählt er die reizende Anekdote einer Dame, einer Nachbarin, die in der gleichen Straße wohnt, in der er seine Boutique hat. Die Dame erklärte ihm, dass sie erst mit seinen High Heels, in denen sie langsam und mit Zeit spazieren gehen würde, bemerkt habe, wie schön das Arrondissement eigentlich sei mit den Blumen auf den Balkonen, der Architektur, dem kleinen Brunnen. Die Frau sollte sich ihres Körpers bedienen, so Christian Louboutin, so wie er persönlich den Park mehr als die Landschaft mögen würde.

LOUBOUTIN HIGH HEELS AUS PARIS
Samstag, 27. September, 22.50 auf arte
(Dokumentation von Farida Khefla, Frankreich 2013)

mehr Infos  zum arte FASHION WEEKEND unter:

arte FASHION WEEKEND

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.