MOMENTE AUS KUNST, FOTOGRAFIE, MODE, BERLIN & ANDERSWO

PAUL GRAHAM: DOES YELLOW RUN FOREVER?

PAUL GRAHAM: DOES YELLOW RUN FOREVER?

posted in Allgemein, Kunst on by with 1 Reply

(Ausschnitt: Pawn Shop, Ozone Park, New York, 2013, Paul Graham)

Fragen sind großartig, erst recht solche wie: „Does Yellow Run Forever?“ Keine Ahnung, aber ich wünsche es mir. Gelb ist warm, gelb ist die Sonne, gelb ist die Kreidefarbe auf den Pflastersteinen vor den Sommerferien, gelb eine Vision von Eifersucht, wird erzählt, so auch die Farbe der Liebe indirekt, gelb soll für Geiz stehen, habe ich gelesen und dem Verlangen nach mehr, gelb ist beides warm und kalt, eine Sache der Entscheidung, für mich eher warm, ein Augenblinzeln auf dem Südbalkon. Für den Fotografen Paul Graham hat es wohl auch mehrere Bedeutungen vom Sicht- und Unsichtbarem. In der Galerie carlier | gebauer, die in der Nähe des Checkpoint Charlie zwischen Hochhäusern an einem Parkplatz liegt, sind die Farbfotografien des Briten Paul Graham zu sehen. Goldleihhäuser in den Straßen von New York „Cash for Gold“, Sonnenstrahlen durch Wolkenfronten, die Fotos sind groß, die Decken der Galerie hoch, man denkt, vor der Tür der Pfandleihe zu stehen. Ich spiele mit dem Ring an meinem Finger und überlege kurz, wie hoch der Preis wäre.

waitamobytanjanedwig_paulgrahamIm Gegensatz zum Spiel des Austauschbaren sind Fotos von der Geliebten Paul Grahams zu sehen. Eine Frau, die sehr jung wirkt, schlafend in verschiedenen karg eingerichteten Zimmern, die Bettwäsche in präsenten Farben. Ich dachte erst an die Ankunft nach einer langen Reise, ein Zwischenstopp, gemeint sind aber, so las ich nach, Träume, in die Länge gezogen, um Verlangen zu verzögern und dem Versprechen von Glück glauben zu schenken.

waitamobytanjanedwig_paulgraham
Zwischen Geliebter und Goldankauf, Fotos von der Natur, Wälder und Himmel über Irland mit Regebögen in verschiedenster Präsenz. Es macht Spaß in der Galerie zwischen den großformatigen thematischen Triologien von Paul Graham zu laufen und keine Antwort mehr auf die Ausgangsfrage der Ausstellung zu haben.

waitamobytanjanedwig_paulgrahamIm fatalistischen Sinne ist nichts für immer und der Zettel der Pfandleihe ein Dauergast in der Mantelinnentasche, aber wer sagt denn, dass die Gedanken beim Spaziergang mit Blick in den Himmel vielleicht, nicht voll sind der guten Hoffnung.

PAUL GRAHAM: DOES YELLOW RUN FOREVER
Bis 20. Dezember 2014/ Di- Sa: 11.00- 18.00
Galerie carlier | gebauer
Markgrafenstraße 67
10969 Berlin-Kreuzberg
www.carliergebauer.com

waitamobytanjanedwig_doesyellowrunforever

1 Comments on “PAUL GRAHAM: DOES YELLOW RUN FOREVER?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.